27.09.2014  Technischer Übungstag in Wildenau

Am Samstag, 27. September 2014 organisierte die FF Wildenau in Zusammenarbeit mit der FF Altheim eine technische Übung im wechselnden Stationsbetrieb. Die FF Mauerkirchen nahm daran mit dem RLF sowie dem MTF und 12 Einsatzkräften, einem Übungsbeobachter und zwei Statisten teil.

Insgesamt mussten von den Feuerwehrleuten in enger Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz sechs Stationen abgearbeitet werden:

Station 1: Rettung einer bewusstlosen Person vom Dach
Da keine Drehleiter zur Verfügung stand musste der Patient auf andere Weise gerettet werden. Unter Zuhilfenahme der CombiCarrier-Trage und zweier Rettungsleinen konnte der Patient schonend vom Dach des Feuerwehrhauses in Wildenau gebracht und dem Roten Kreuz übergeben werden.

Station 2: Eingeklemmte Person unter Motor
Bei arbeiten an einem LKW wurde ein Mechaniker unter einem schweren Motor in einer Montagegrube eingeklemmt. Nachdem das eintreffende RK-Team kurz Rücksprache mit dem Einsatzleiter hielt, wurde mit der Crash-Rettung begonnen. Zunächst musste der LKW weggeschoben werden, um Zugang zum Mechaniker zu bekommen. Danach wurde der Motor mit dem hydraulischen Spreizer und Ketten angehoben und der Patient aus seiner misslichen Lage befreit.

Station 3: Verschüttete Person in Baugrube
Beim Spielen in einer Baugrube wurde ein Jugendlicher bis zum Oberkörper verschüttet. Unsere Aufgabe war es zunächst die Einsatzstelle so abzusichern, dass die Rettungssanitäter zum Verletzten vordringen konnten. Nach der Stabilisierung wurde der mittlerweile freigelegte Patient mit der Schaufeltrage aus der Grube gehoben.

Station 4: Verkehrsunfall mit Pfählungsverletzung
Ein PKW fuhr auf einen vor ihm fahrenden Traktor mit landwirtschaftlichem Gerät auf. Dabei bohrte sich eine  dicke Eisenstange sowohl durch das Fahrzeug als auch durch den Oberkörper des PKW-Lenkers. Schonend musste die Stange durchtrennt und danach der Lenker unter Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Station 5: Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen
In einem Waldstück war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt.  Der PKW lag seitlich in einem steilen Waldstück und drohte abzurutschen. Zwei Personen waren zum Teil massiv im Fahrzeug eingeklemmt und wurden mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus ihrer misslichen Lage gerettet und dem Roten Kreuz übergeben.

Station 6: Diese Station war eigentlich nicht geplant und stellte für uns einen besonderen „Überraschungsmoment“ dar. Während der Aufräumarbeiten der letzten Station bekamen wir plötzlich einen neuen Auftrag, nur wenige Meter entfernt. Eine Person war unter den Reifen eines LKWs eingeklemmt. Das tonnenschwere Gefährt wurde mit dem hydraulischen Zylinder angehoben, wodurch der „schwer verletzte“ Patient innerhalb weniger Minuten befreit werden konnte.

Fotos vom Übungstag in Wildenau:

für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken

Neben unserer Wehr nahmen an der Übung noch jeweils Teams der Feuerwehren Altheim, Maria Schmolln, und Wildenau teil. Das Rote Kreuz war mit zahlreichen Sanitätern,  Beobachtern und Sanitätseinsatzwagen am Übungstag beteiligt.

Im Anschluss an die Übung gab es noch eine kurze Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Wildenau, wobei sich alle Beteiligten beeindruckt über die gute Zusammenarbeit und die professionelle Arbeitsweise aller Einsatzkräfte zeigten.

Abschließend möchten wir uns bei der Feuerwehr Wildenau für die Einladung zu diesem sehr interessanten Übungstag bedanken.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2019 by websLINE internet & marketing GmbH

Wichtige Termine

  • LF-Übung
    am Donnerstag, 02.05.
    Beginn: 19:30 Uhr
  • GSF-Übung
    am Donnerstag, 16.05.
    Beginn: 19:30 Uhr
Termine Übungen

Videos unserer Feuerwehr