02.02.2021  2020 - ein Jahresrückblick

2020 – ein außergewöhnliches Jahr ging vor wenigen Wochen zu Ende. Geprägt von vielen Innovationen, wie dem Ankauf des multifunktionalen Teleskopladers, aber auch überschattet von der Corona-Pandemie leitsteten die 106 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mauerkirchen mehr als 14.400 Stunden .

Erhöhung der Schlagkraft
Ende Mai wurde der multifunktionale Teleskoplader (TL 40.17), welcher von den Mitgliedern der Feuerwehr Mauerkirchen in enger Kooperation mit der Firma Mauch in Burgkirchen aufgebaut wurde, ausgeliefert. Dieses universelle Einsatzgerät dient nicht nur als Rettungsgerät aus Höhen bis zu 17 Metern, sondern steht auch bei technischen und Katastropheneinsätzen zur Hilfeleistung in und um Mauerkirchen bereit. Die Finanzierung des in Oberösterreich fast einzigartigen Projektes wurde zur Gänze von der Feuerwehr Mauerkirchen selbst geleistet.
Um für einen Stromausfall gerüstet zu sein, wurde das Einsatzzentrum im August mit einem Notstromaggregat mit einer Leistung von 60 kVa ausgestattet. Der Gemeinderat unterstützte dieses wichtige Projekt einstimmig.

Einsätze
Von den 73 Aktiven und 14 Mitgliedern im Reservestand mussten 99 Einsätze abgearbeitet werden. 9 Brandeinsätzen stehen 90 technische Einsätze gegenüber, wobei 20 Menschen gerettet wurden. Bei den Brandeinsätzen mussten 2020 hauptsächlich in Brand geratene Fahrzeuge gelöscht werden, wobei eine weitere Ausbreitung durch das rasche Eingreifen in allen Fällen verhindert werden konnte. Die Tätigkeiten bei den technischen Einsätzen reichten vom Binden ausgelaufener Betriebsstoffe, über Türöffnungen bis hin zu schweren Verkehrsunfällen wo Menschen aus ihren deformierten Fahrzeugen befreit werden mussten. Durchschnittlich rückten bei jedem größeren Einsatz knapp 30 Mitglieder aus. 

Übungen und Ausbildung
Um die Einsatzbereitschaft für die Bevölkerung nicht zu gefährden, wurde Anfang März, zu Beginn des ersten Lockdowns, die Übungs- und Ausbildungstätigkeit stark eingeschränkt. Trotzdem wurden fast das ganze Jahr hindurch, unter strenger Einhaltung der Präventionsmaßnahmen, Übungen und Schulungen in Kleingruppen abgehalten und sehr viele Lehrgänge an der Landes-Feuerwehrschule besucht. Insgesamt wurden für Ausbildung und Lehrgänge im Jahr 2020 knapp 3.800 Stunden aufgewandt.
Durch die vorbildliche Einhaltung der Maßnahmen, konnte die Einsatzbereitschaft für die Mauerkirchnerinnen und Mauerkirchner aber auch für die Bewohner der 28 überörtlichen Einsatzzonen jeder Zeit allumfassend aufrecht erhalten werden.

Feuerwehrjugend
Die Jugendgruppe umfasst derzeit 19 Mädchen und Buben. Sie konnten heuer mit unzähligen hervorragenden Leistungen beim Wissenstest aber auch bei der Abnahme des Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in der höchsten Stufe Gold, ihr Können beweisen.

Stützpunkt Gefährliche Stoffe
Seit 2015 ist in Mauerkirchen einer von 7 GSF-Stützpunkten in Oberösterreich situiert. Neben intensiver Übungs- und Ausbildungstätigkeit mussten auch einige Einsätze abgearbeitet werden. Im August mussten beispielsweise „Giftfässer“ aus der Mattig geborgen werden, im Dezember mussten die Mitglieder des Gefahrstoffzuges bei einem Flüssiggasaustritt in Moosbach Abdicht- und Messarbeiten durchführen.

Das Jahr 2020 in Bildern kann im nachstehenden Video angeschaut werden https://youtu.be/qrVJguTBxQo :

Fotos

für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken
für Detailansicht klicken

 

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2021 by websLINE internet & marketing GmbH

Wichtige Termine

  • Allg. Schulung 
    am Donnerstag, 02.12.
    Beginn: 19:30 Uhr
  • GSF-Übung 
    am Donnerstag 09.12.
    Beginn: 19:30 Uhr
Termine Übungen

Videos unserer Feuerwehr